Jetzt ist es einfach Pilze kennen zu lernen  
 Pilzlehrfilme (!) statt Pilzbücher

Pilzlehrfilm:
Grundkurs Pilzbestimmung - Einführung in die Pilzkunde

CD-Einführung in die Pilzkunde_1

Wie kommen eigentlich die weißen Punkte auf den Fliegenpilz?
Was überhaupt ist ein Ständerpilz? Wie kommt das Stockschwämmchen auf den Baumstumpf? Wie der Austernseitling hoch oben an den Baum? Wo gibt es gute Pilzstellen? Warum sieht der gefundene Pilz meist anders aus, als im Buch abgebildet? Wann wachsen Pilze? Warum ist die Stinkmorchel keine Morchel? Wachsen bei uns auch echte Trüffeln? Gibt es essbare Baumpilze? Darf ich Pilze aufwärmen? Welche Pilze schmecken besonders gut - besser als ein Steinpilz? Wie bestimme ich eigentlich einen Pilz?
Dieser methodisch einzigartige Lehrfilm liefert die Antworten: Schritt für Schritt

1 Sporen von Sacroscypha austriaca_1 1 Steinpilz24_1 1 Einen Korb voller Edelpilze_1 1 RiesenbovistJPG_1 1 Prachtbecherling am Standort_1 1 Lamellenschnitt_1

Fachliche Inhalte
Wer auf die Freuden selbst gesammelter Pilze nicht  verzichten will, muss diese vor dem Verzehr  bestimmen. Vermittelt wird daher in leicht verständlicher Form solides Grundlagenwissen, wie es von angehenden Pilzkennern und verantwortungsvollen Pilzsammlern  erwartet wird. Die Inhalte des Lehrfilmes (siehe unten) entsprechen im Wesentlichen daher den von der Pilzschule auf KURS I vermittelten Kenntnissen. Was sonst nur bei Pilzseminaren zum besseren Verständnis an der Tafel erläutert wird, wird hier auf zusätzlichen  Schautafeln gezeigt.
Damit ist dieser Lehrfilm auch der ideale Begleitfilm zu diesem Pilzseminar.

1 Feldtrichterling_1 1 Erbsenstreuling_1 1 Hohlfuß-Röhrling_1 1 Fastberingter Ritterling_1 1 Spitzmorchel_1 1 Stockschwämmchen04_1

Das ist ausdrücklich kein (!) Spielfilm, sondern ein Lehrmittel
Geballte Informationen werden hier in prägnanter Form auf 75 Minuten verteilt gezeigt und erklärt: Genau das, was sonst auf einem entsprechenden Abendseminar Stoff für zehn stramme Ausbildungsstunden sorgt. Ob erläuternder Tafelanschrieb, eine verständlich machende Zeichnung oder kleine anschauliche Experimente, mehrtausendfach in der Praxis erprobte und ständig optimierte Methoden sind hier in geballter Form eingeflossen. Von jahrelangen Schulungserfahrungen mit Pilzschülern profitieren Sie jetzt persönlich, indem Sie wichtige Grundkenntnisse schneller und nachhaltig aufnehmen.

Sie können Wissen nicht einfach “downloaden” - Lernerfolg setzt aktive Mitarbeit voraus
Daher ist dieser Pilzkurs in acht Abschnitte (Inhalte) eingeteilt. An deren Ende empfehle ich,  jeweils durch eine kleine Einblendung signalisiert, unbedingt eine Pause einzulegen und ehrlich zu prüfen, was Sie wirklich behalten haben. So können Sie den eigenen Fortschritt unbestechlich und objektiv festhalten und so die vermittelten Kenntnisse zur Bestimmung von Pilzen nachhaltig sichern. - Und das ist doch genau das was Sie wollen!

Pilzlehrfilm statt Pilzbuch, aber mit Begleitheft zum Pilzlehrfilm
Begleitheft
Erstmals liegt nun auch ein komplettes Begleitheft, besser Arbeitsheft zu einem Lehrfilm im pdf.Format zum Ausdruck im DIN-A4 Format auf der CD vor. Auf insgesamt 69 Seiten finden Sie sämtliche Texte, Erläuterungen und Kommentare zu den beispielhaft vorgestellten etwa 110 Pilzarten, aber auch die eigens erstellten Schautafeln, Zeichnungen sowie alle Übungsfragen an den acht Abschnittsenden sind darin enthalten. Anders als mit einem Pilzbuch umgeht, wurde hier gezielt zusätzlicher Platz geschaffen, eigene Anmerkungen, Beobachtungen  und Notizen schriftlich festzuhalten.
Das eröffnet eine weitere Möglichkeit, sich mit seinem Hobby sogar zeitweise  und örtlich unabhängig vom PC z.B. vor dem Einschlafen gezielt zu beschäftigen… 

Kommentare und Erläuterungen des Lehrfilms unterwegs über mp3-Player lauschen
Die Tondateien sind extra iin dieser Präsentation/Lehrfilm nicht fest eingebunden, sondern liegen hier aus pädagogischen Gründen im mp3-Format auf der CD vor. So können Sie die für Sie wichtigen Passagen für unterwegs auf Ihren mp3-player oder ein Navi mit mp3-Funktion übertragen Durch diesen Mobilitätszuwachs besteht eine zusätzliche, ganz komfortable Möglichkeit, den gewünschten Lernerfolg entscheidend zu beschleunigen. Überall zu lernen...

Technische Anmerkungen
Ausgezeichnete Tonqualität und brillante Bilder: Dabei wurden aus lerntechnischen Gründen durchweg erklärende Standortaufnahmen statt Studioaufnahmen bevorzugt. Das  macht diesen Lehrfilm schon deswegen zu einem unvergleichlichen Lehrerlebnis. Anders als bei einer DVD können Sie mit einfachem Mausklick (rechts) jederzeit die Präsentation anhalten oder/und über ein Fenstermenü individuell steuern.

Empfehlungen für den Pilzschüler
Es empfiehlt sich, wie in der Schule oder Hörsaal, mit Papier und Bleistift dem Vortrag beim ersten Mal am PC zu lauschen und sich Notizen zu machen. Besonders Gewieften gelingt dabei sogar eine Habitusskizze des Pilzes anzufertigen. Versuchen Sie das auch mal. - Spätestens ab 2. Durchlauf sollten Sie das als pdf-Datei auf der CD mitgelieferte Arbeitsbuch nutzen.

Dauer: ca. 75 Minuten, Preis: 34,95 €  zzgl. Porto- und Versandkosten von 2,75€ (europäisches Ausland 4,50€) - lieferbar auf  CD zur Ansicht an einem PC bzw. Notebook.

Tipp: Mit entsprechender technischer Ausstattung Ihres PC/Notebook lässt sich dieser Lehrfilm über dessen Videoausgang auch am Fernseher ansehen, oder auf Videorecorder  bzw. DVD (nur für den Privatgebrauch) übertragen. 

Zahlung: Der Lieferung liegt eine Rechnung zur sofortigen Überweisung bei.

Schlußanmerkung: Geschaffen wurde diese Präsentation  eigens für den praktischen Pilzsammler, insbesondere aber als unverzichtbares Lehrmittel für Pilzkenner, Pilzberater und Pilzsachverständige.

Bestellung per Mail bitte mit Angabe dieses Filmtitels und der Lieferanschrift.  

Web Design

Inhalte des Lehrfilms

Einführender Kurzüberblick
(zu diesem ersten Teil ein kleiner Eindruck auf youtube)

Lebensstrategien der Pilze
Parasiten, Saprobionten und Mykorrhizabildner

Pilze aus verschiedenen Klassen und Ordnungen
Pilze nach Bauteilen erfassen und beurteilen

Einführung in die Systematik
Schlauchpilze (Ascomyceten) und
Ständerpilze (Basidiomyceten)
Mikromerkmale

Systematik der Ständerpilze: Gesamtüberblick
Stielporlinge und Verwandte (Polyporales)
Röhrlinge und Verwandte (Boletales)
Sprödblätterpilze (Russulales)
Faserblätterpilze (Agaricales)
Unterordnungen: Freiblättler, Hellsporer, Dunkelsporer
Nichtblätterpilze (Aphyllophorales)
Gallertpilze (Heterobasidiomycetes)
Bauchpilze (Gastromycetes)

Lebens- und Ernährungsweise der Pilze
Parasiten
Saprobionten
Symbionten

Bau und Entwicklung der Pilze
Entwicklung des Fruchtkörpers
Teil- und Gesamthülle
von der Spore zum Fruchtkörper

Anhang
Pilze und Naturschutz
Erste Hilfe – Giftnotruf

[Grundkurs Pilze] [Pilze finden] [Röhrlinge & Co] [Blätterpilze] [Doppelgänger] [Pilzsaison]